Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Katalog

Neuheiten

Illustrierte Klassiker Sonderband 33: Der Grüne Korsar

  • 12,90 EUR (inkl. 7 % MwSt.)
  • zzgl. Versandkosten
  • Lieferzeit: 1-3 Werktage 1-3 Werktage
  • Menge:
  • In den Warenkorb
  • Direkt zuPayPal

Mehr Artikel von: Bildschriften Verlag (BSV)

Emilio Salgari ist heute ein fast vergessener Schriftsteller, der besonders Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts große Erfolge verzeichnete. Besonders in seinem Heimatland Italien war dies der Fall. Emilio Salgaris Gesamtwerk umfasst mehr als 90 Romane und Erzählungen, wobei der Korsaren-Zyklus (I corsari delle Antille) 5 Romane umfasste, die allesamt auch in Deutschland erschienen sind.

Der Schwarze Korsar (Il Corsaro Nero, 1898)

Die Königin der Kariben (La Regina die Caraibi, 1901)

Jolanda, die Tochter des Schwarzen Korsaren (Jolanda la figlia del Corsaro Nero, 1905)

Der Sohn des Roten Korsaren (Il figlio del Corsaro Rosso, 1908)

Die letzten Freibeuter (Gli ultimi filibustieri, 1908)

In diese Reihe gehört eigentlich auch „Il Corsaro Verde“ (Der grüne Korsar), ein von Sandro Cassone verfasster Freibeuterroman im Stile des Großmeisters Emilio Salgari geschrieben und ursprünglich 1942 als Roman vom Verlag Impero veröffentlicht.

Cassone war einer der Ghostwriter, die die von Emilio Salgari unvollendet gebliebenen Handlungen und Titel ausarbeiteten, die nach dem Tod des Schriftstellers jahrelang von verschiedenen Verlagen unter seinem Namen oder dem eines seiner Söhne veröffentlicht wurden. Der Grüne Korsar wurde unter dem Namen von Omar Salgari veröffentlicht. Um die Popularität des Schriftstellers auszunutzen (sein Name war ein Synonym für gute Verkaufszahlen), trugen die apokryphen Romane auf dem Umschlag den Nachnamen Salgari, der auf der Titelseite durch den Namen eines seiner beiden Söhne ergänzt wurde: Omar oder Nadir.

Nach dem Tode von Emilio Salgari veröffentlicht, kann man die Geschichte als Vorläufer des Zyklus „I corsari delle Antille“ zählen, in der die Figur des Schwarzen Korsaren (Emilio di Roccabruna, Herr von Ventimiglia) und seine Brüder und Nachkommen vorkommen.

In „Der grüne Korsar“ ist der Protagonist Consalvo di Roccabruna, der dritte der vier Söhne des Grafen von Ventimiglia (nach Umberto und Emilio, und vor Roland).

Emilio Salgari setzt mit seinem als ersten Teil des Zyklus gedachten Erzählung „Il Corsaro Nero“ ein, als Emilio entdeckt, dass seine Brüder gehenkt worden sind.  Wie es dazu gekommen ist, erfährt der Leser von Sandro Cassone erst 40 Jahre später.

Von fast allen Romanen Salgaris gibt es in Italien Comicadaptionen. Auch „Il Corsaro Verde“ ist 1955 in Comicform veröffentlicht worden. Die italienische Fassung ist auf dem Sammlermarkt aber außerordentlich selten. Wir haben den Comic bearbeitet und neukoloriert und legen hiermit die deutsche Comicversion vor.


Format: Heft, 25 x 17,5 cm
Sprache: deutsch
Seiten: 48
schwarzweiß/Farbe: Farbe

Druckansicht auf den Merkzettel

Diesen Artikel haben wir am 23.03.2024 in unseren Katalog aufgenommen.

ÜbersichtArtikel 33 von 34 in dieser Kategorie

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Der Goldkäfer

Paul Marcel, Eric Corbeyran, Edgar Allan Poe

Der Goldkäfer

Agatha Christie Classics 02: Die Tote in der Bibliothek

Agatha Christie, Dominique Ziegler, Olivier Dauger

Agatha Christie Classics 02: Die Tote in der Bibliothek

Flash Gordon Comic Magazin (2023) 05

Eric Trautman, Ron Adrian, Jeff Jones, Reed Crandall Archie Goodwin, Al Williamson

Flash Gordon Comic Magazin (2023) 05

Storm - Die Chroniken aus der Zwischenzeit 04: Der kleinsche Raum

Apri Kusbiantoro, Martin Lodewijk

Storm - Die Chroniken aus der Zwischenzeit 04: Der kleinsche Raum