Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Katalog

Neuheiten

Reddition 71: Dossier Zeitungscomics in Deutschland

Mehr Artikel von: Edition Alfonz

Bereits früh im deutschen Wirtschaftswunderland gelangten Comicserien als willkommene Unterhaltung auf die Seiten von Tageszeitungen und Illustrierten – lange, bevor eine hiesige Comicheftkultur entstand. Das Vertriebsmodell wurde aus den USA etwa von King Features übernommen und von der in Frankfurt ansässigen Firma Bulls erfolgreich in Deutschland etabliert.
Mit dem Dossier in dieser Ausgabe der REDDITION blicken wir hinter die Kulissen der fast vergessenen Erfolgsgeschichte dieser Comics in Deutschland und dokumentieren die Entstehung von Zeitungscomics in den USA, ihre Etablierung in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg und ihre Blütezeit ab den 1950er Jahren. Diese Zeitungsveröffentlichungen können so genau dokumentiert werden, da uns bislang unveröffentlichte Informationen, alte Laufkarten und das Presse-Archiv des deutschen Lizenzgebers Bulls für Recherchezwecke zur Verfügung standen.
Wir präsentieren neben Porträts von Bestsellerserien wie Flash Gordon, Prinz Eisenherz, Star Wars, Hägar, Calvin und Hobbes oder Modesty Blaise und einem Überblick frankobelgischer Serien wie Suske und Wiske, Tim und Struppi oder Bessy in Zeitungen auch weniger bekannte Serienerfolge und viele Hintergründe über das traditionelle Syndikatsgeschäft.

Das Inhaltsverzeichnis:

  • Das Jahrhundert der Comicstrips
    von Michael Hein
  • Blondie
    von Stefan Schmatz
  • Terry and the Pirates
    von Peter Schimkat
  • Wie Prinz Eisenherz nach Deutschland kam
    von Stefan Schmatz
  • Bulls Pressedienst – Die Anfänge
    von Bernd Frenz
  • Zeitungscomics non-stop seit 1948
    von Stefan Schmatz
  • Große Kämpfe in kleinen Streifen
    Superhelden in den Zeitungen
    von Peter Osteried
  • The Phantom
    Superheld mit modernen Alleinstellungsmerkmalen
    von Bernd Frenz
  • Rip Kirby, Gentleman-Detektiv
    von Stefan Schmatz
  • Europäische Comicklassiker in deutschen Zeitungen
    von Volker Hamann
  • Die Peanuts in Deutschland
    von Ole Frahm
  • Disney bei Bulls
    von Jens R. Nielsen
  • Flash Gordon
    Der ultimative Science-Fiction-Abenteurer
    von Matthias Hofmann
  • James-Bond-Zeitungscomics
    von Thorsten Hanisch
  • Ihr Name ist Modesty
    von Peter Osteried
  • Hägar – Der verbreitetste Zeitungscomic
    von Stefan Schmatz
  • Doonesbury
    von Falk Straub
  • Auf zu den Sternen
    Star Wars und Star Trek
    von Peter Osteried
  • Calvin and Hobbes
    von Michael Hein
  • Zits
    von Falk Straub
  • Das große Bulls-Interview
    »Comics in Deutschland salonfähig machen.«
    von Alex Jakubowski


Format: Album (Softcover)
Sprache: deutsch
Seiten: 84
teilweise farbig

Artikeldatenblatt drucken

Diesen Artikel haben wir am 02.07.2020 in unseren Katalog aufgenommen.

ÜbersichtArtikel 21 von 23 in dieser Kategorie

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Mein erster Comic: Miraculous (2019)

Mein erster Comic: Miraculous (2019)

Zack (1999) 253 (07/2020)

Zack (1999) 253 (07/2020)

Prodigy. (2020) SC: Die böse Erde

Mark Millar, Rafael Albuquerque

Prodigy. (2020) SC: Die böse Erde

Holmes (1854/†1891?) 04: Der ältere Bruder

Luc Brunschwig, Cécil (Christophe Coronas)

Holmes (1854/†1891?) 04: Der ältere Bruder

Blake und Mortimer 23: Das Tal der Unsterblichen Teil 2 - Der tausendste Arm des Mékong

Yves Sente, Teun Berserik, Peter von Dongen

Blake und Mortimer 23: Das Tal der Unsterblichen Teil 2 - Der tausendste Arm des Mékong