Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Katalog

Neuheiten

Der Schatz der Black Swan

Mehr Artikel von: Reprodukt

Mai 2007. Das weltweit führende Schatzsucherunternehmen ITHACA macht Schlagzeilen mit einem Sensationsfund: Das US-Unternehmen hat im Atlantik Gold- und Silbermünzen im Wert von geschätzten 500 Millionen Dollar aus einem Schiffswrack geborgen. ITHACA beansprucht den Fund für sich und hält genauere Informationen wie beispielsweise den Fundort geheim. Doch Hinweise deuten darauf, dass es sich um ein spanisches Wrack handelt, und eine kleine Gruppe von Beamten des spanischen Kulturministeriums zieht aus, das spanische Kulturerbe zu verteidigen. Ein jahrelanger Rechtsstreit zwischen ITHACA und der spanischen Regierung beginnt – wem gehört der Millionenschatz?

In Anlehnung an das reale „Black Swan Project“ zeichnen Guillermo Corral und Paco Roca ein Abenteuer um moderne Glücksritter und internationale Intrigen.
 

Format: Album Hardcover), 17 × 24 cm
Sprache: deutsch
Seiten: 216
schwarzweiß/Farbe: farbig
Artikeldatenblatt drucken

Diesen Artikel haben wir am 31.08.2019 in unseren Katalog aufgenommen.

ÜbersichtArtikel 61 von 277 in dieser Kategorie

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Texas Jack

Pierre Dubois, Dimitri Armand

Texas Jack

Spirou und Fantasio Spezial 01: Fantasio und das Phantom

Yves Chaland, Jean-Claude Fournier, André Franquin, Jijé (Joseph Gillain), Alain De Kuyssche, Rob-Vel (Robert Velter), Jidéhem (Jean de Maesmaker), Nic Broca

Spirou und Fantasio Spezial 01: Fantasio und das Phantom

Spirou und Fantasio Spezial 26: Spirou oder: die Hoffnung (Teil 1)

Emile Bravo

Spirou und Fantasio Spezial 26: Spirou oder: die Hoffnung (Teil 1)

Spirou und Fantasio Spezial 28: Spirou oder: die Hoffnung (Teil 2)

Emile Bravo

Spirou und Fantasio Spezial 28: Spirou oder: die Hoffnung (Teil 2)

Corto Maltese 11: Die Schweizer

Hugo Pratt

Corto Maltese 11: Die Schweizer

Nestor Burma: Bilder bluten nicht

Léo Malet, Moynot

Nestor Burma: Bilder bluten nicht