Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Katalog

Neuheiten

Tagebuch eines Diplomaten 01: Iran 1953

Mehr Artikel von: Splitter Verlag

Teheran, 1953. Der Iran steckt inmitten einer politischen Krise von internationaler Tragweite. Mit der Verstaatlichung seiner immensen Ölquellen hat Premierminister Mossadegh Großbritannien die Förderrechte entzogen, um seinem Land endlich Wohlstand zu bringen. Mit ihrem Abzug aus dem Iran nehmen die Briten jedoch auch ihr Wissen um Fördertechniken mit, und der erhoffte Reichtum bleibt aus. In Folge wird Mossadegh von der Opposition heftig bedrängt, und auch fremde Nationen wittern Morgenluft: Frankreich entsendet den jungen Diplomaten Jean d’Arven, um nationale Interessen in Vorderasien zu vertreten. Doch während der landeskundige Jean das diplomatische Parkett beschreitet und sein Freund Jacques im Hintergrund parallel mit rabiateren Methoden vorgeht, bereitet die amerikanische CIA einen schier unfassbaren Coup vor: Operation Ajax.
Der von Geheimdiensten im Iran geführte Staatsstreich von 1953, dessen Nachwirkungen wie beispielsweise die Islamische Revolution von 1979 noch heute mehr als spürbar sind, bildet den historischen Hintergrund für diesen anspruchsvollen Historiencomic. Tristan Roulot befindet sich komplett in seinem schriftstellerischen Element, während Christophe Simons Zeichnungen so realistisch wie präzise sind.

Format: Album (Hardcover), 32 x 23 cm
Sprache: deutsch
Seiten: 64
schwarzweiß/Farbe: Farbe

Artikeldatenblatt drucken

Diesen Artikel haben wir am 22.08.2022 in unseren Katalog aufgenommen.

ÜbersichtArtikel 1053 von 1166 in dieser Kategorie

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Tim und Struppi 14: Im Reiche des schwarzen Goldes

Hergé (Georges Remi)

Tim und Struppi 14: Im Reiche des schwarzen Goldes