Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Katalog

Neuheiten

Olympus Mons 03: Hangar 754

Mehr Artikel von: Splitter Verlag

Im Jahr 2026 entdeckt ein Forschungsschiff in der unwirtlichen Barentssee irgendwo zwischen Nordrussland und der Arktis drei große, mysteriöse Artefakte auf dem Meeresgrund. Kurz darauf kommt es zu seltsamen Störungen der Elektronik an Bord. In der Türkei bereitet sich ein TV-Team auf eine Besteigung des Ararat vor, um dem Gerücht nachzuspüren, auf dem Gipfel läge ein Wrackteil der Arche Noah im ewigen Eis. Und etwa zur gleichen Zeit macht eine Kosmonauten-Crew, die im Rahmen einer Mission ohne Wiederkehr auf dem Mars gelandet ist, dort eine unerwartete Entdeckung – am Olympus Mons, dem höchsten Berg im ganzen Sonnensystem. Ein packendes Sci-Fi-Epos, das erneut die brennende Frage aufwirft, ob wir denn nun wirklich allein sind da draußen im All. Und was, wenn nicht?

Format: Album (Hardcover)
Sprache: deutsch
Seiten: 48
schwarzweiß/Farbe: Farbe

Artikeldatenblatt drucken

Diesen Artikel haben wir am 21.01.2019 in unseren Katalog aufgenommen.

ÜbersichtArtikel 696 von 983 in dieser Kategorie

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Aslak 02: Der Mittelmast

Hub, Fred Weytens, Emmanel Michalak

Aslak 02: Der Mittelmast

Die Blauen Boys 39: Zahn um Zahn

Raoul Cauvin, Willy Lambil

Die Blauen Boys 39: Zahn um Zahn

Die Blauen Boys 40: Colorado Story

Raoul Cauvin, Willy Lambil

Die Blauen Boys 40: Colorado Story

Illustrierte Klassiker 226: Das Lied von Hiawatha

Henry Wadsworth Longfellow

Illustrierte Klassiker 226: Das Lied von Hiawatha