Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.

Katalog

Neuheiten

Lanfeust von Troy 07: Petauren sterben heimlich

Mehr Artikel von: Splitter Verlag

In der magischen Welt von Troy hat jeder Mensch eine besondere Gabe, von Teleportation über Heilkräfte bis zur Fähigkeit, über Wasser zu laufen. Der junge Lanfeust ist Schmiedelehrling  und kann Kraft seiner Gedanken Metall zum Schmelzen bringen. Bei einem Unfall in der Schmiede erkennt der Weise Nicolas, dass Lanfeust einer der Wenigen ist, die die Macht des sagenhaften Fabelwesens Magohamoth einzusetzen vermögen. Und so macht sich Lanfeust mit Nicolas, seiner Verlobten C’ian und deren Schwester Cixi sowie dem (fast) furchtlosen Troll Hebus auf, Magohamoth zu finden…
 
Klassische Heroic-Fantasy höchster Güte: »Lanfeust von Troy« ist das Magnum Opus des französischen Comic-Starautoren Christophe Arleston (»Ekhö -- Spiegelwelt«, »Die Schiffbrüchigen von Ythaq«). Nach Jahrzehnten der Unvollständigkeit bringt Splitter alle drei Lanfeust-Hauptserien zurück. Auf »Lanfeust von Troy« folgen ohne Unterbrechung »Lanfeust der Sterne« sowie »Lanfeust Odyssee«, und auch die Nebenserie »Cixi von Troy« erhält im typischen Splitter-Format ein neues Gewand.

Format: Album (Hardcover)
Sprache: deutsch
Seiten: 56
schwarzweiß/Farbe: Farbe

Artikeldatenblatt drucken

Diesen Artikel haben wir am 22.10.2018 in unseren Katalog aufgenommen.

ÜbersichtArtikel 18 von 19 in dieser Kategorie

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Ein diabolischer Sommer

Thierry Smolderen, Alexandre Clérisse

Ein diabolischer Sommer

Alfonz: Der Comicreporter (26): 4/2018

Alfonz: Der Comicreporter (26): 4/2018

Travis 11: Die Kinder von Marcos

Fred Duval, Christophe Quet

Travis 11: Die Kinder von Marcos

Monstress 03: Die Zuflucht

Marjorie Liu, Sana Takeda

Monstress 03: Die Zuflucht

Mark Brandis 03: Unternehmen Delphin

Nikolai von Michalewsky, Michael Vogt

Mark Brandis 03: Unternehmen Delphin

Aslak 05: Das Haus der Toten

Hub, Fred Weytens, Emmanel Michalak

Aslak 05: Das Haus der Toten